Das Oldtimermuseum in Krackow

Veranstaltungen

Aufgrund der besonderen Umstände, die die Corona-Krise uns allen abverlangt, war unser Museum längere Zeit geschlossen. Fest steht aber jetzt schon, dass es eine kontinuierliche Öffnung nach "CORONA" an jedem Wochenende, wie wir es bisher praktiziert hatten, so nicht mehr geben wird.
Da wir jetzt wieder Besucher empfangen dürfen, bitten wir um Absprache des gewünschten Besuchtermins per Telefon oder auch Mail. Dazu bitte entweder die Nummer 0152 5769 0883 anrufen oder per Mail unter oldtimer.krackow@t-online.de Kontakt aufnehmen. Wir werden dann in jedem Fall eine Besuchsmöglichkeit schaffen!

Das Jahr 2019 ist Geschichte:
Am 6. Juli haben Mitglieder des Vereins zu einer Orientierungsfahrt für Oldtimer eingeladen. Es war das erste Mal, dass diese schon traditionelle Veranstaltung durch unseren Nachwuchs organisiert wurde. Vier junge Männer hatten sich im Vorfeld eine super Strecke mit manchen Überraschungen ausgedacht. Bedauerlicherweise hat in diesem Jahr das erste Mal überhaupt in der Geschichte unserer Orientierungsfahrten das Wetter nicht mitgespielt, so dass manch ein angemeldetes Team wegen der Regenwolken der Veranstaltung fernblieb. Trotzdem haben 23 Teams aus Deutschland, Polen und Tschechien den Widrigkeiten getrotzt und viel Spaß gehabt. Begleitet wurde die Tour durch ein Fernseh-Team des NDR, das über das Museum und über die Orientierungsfahrt einen tollen Beitrag gedreht hat.
Alle Teilnehmer waren mit viel Enthusiasmus und Spaß dabei, eine ihnen völlig unbekannte, aber sehr reizvolle Gegend zu "erfahren" und somit kennen zu lernen! Dank an die Organisatoren für die tolle Ausrichtung der Veranstaltung und die gute Bewirtung! Zum Ausklang der Veranstaltung wurde dann ab 18:00 Uhr im und am Museum gegrillt. Eine große Gruppe saß bis Mitternacht zusammen, um das gemeinsam Erlebte zu feiern!

Im August und September waren Interessierte zu gemeinsamen Ausflügen mit unseren Oldtimern eingeladen worden. Bei insgesamt drei Ausflügen mit unterschiedlicher Beteiligung wurden Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg besucht.
In den letzten Septemberwochen haben wir einige neue Exponate ( Technik, Motorräder, Pkw ) einstellen können, und insgesamt den Fahrzeugbereich umgestellt, so dass in den Ausstellungsräumen etwas Abwechslung zu erkennen ist. Der Platz im unteren Bereich ist allerdings vollkommen ausgereizt, darum werden Überlegungen angestellt, wie eine Erweiterung sinnvoll gestaltet werden kann.
Eine letzte Besuchergruppe mit 28 Personen konnten wir am 23.Dezember begrüßen - allerdings war es doch schon recht kalt im ungeheizten Museum!
Auch die Vermittlung von Fahrzeugen war wiederum erfolgreich: ein wunderschön restauriertes Fahrrad mit Hilfsmotor konnte nach Frankreich vermittelt werden und wird dort häufiger zum Einsatz kommen! Ein weiteres Fahrrad mit Hilfsmotor hat einen neuen Besitzer in Karlsruhe gefunden, eine Vespa 150s aus dem Jahr 1964 haben wir erfolgreich an einen Sammler nach München vermittelt.

Über die Saison 2020 gibt es nicht viel zu berichten. Aufgrund der besonderen (Pandemie-) Umstände haben wir nur nach vorheriger Absprache Besucher im Museum empfangen. Erstaunlicherweise konnten wir in der Zeit von April bis Oktober rund 400 Gäste begrüßen - trotz oder gerade wegen Corona. Die aufgrund der rückgängigen Besucherzahlen auch zurückgehenden Einnahmen aus Eintrittsgeldern wurden kompensiert durch mehrere Großspenden und viele Spenden von Besuchern, die damit ihre Anerkennung über das Museum ausdrückten. Allen Spendern gilt unser ausdrücklicher Dank!
Wir hoffen auf andere, bessere Zeiten in der nächsten Saison 2021!



 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden